... zurück zu: Beispiele

Frauen in Führung!

Authentisch, klug und mutig: Frauen auf dem Weg ins TOP Management.
Frauen auf dem Weg in Führung haben nicht nur mit der “gläsernen Decke” zu kämpfen. Vielmehr stellen sie fest, dass die Strukturen, das Networking, der soziale Umgang, die Kommunikation und die Seilschaften oftmals anders funktionieren, als sie es gewohnt sind.

Frauen fehlt eine männliche Machtsozialisation. Nun geht es mir nicht darum, aus Frauen Bosse nach männlichen Kriterien zu formen. Weit gefehlt. Viele männliche Vorstände haben in der Tat Schwierigkeiten, sich für einen anderen sozialen Umgang zu öffnen und das Verständnis von Qualität und Verantwortung zu erhöhen. Es wäre für unsere Wirtschaft und Gesellschaft fatal, wenn Frauen wie Männer und Männer wie Frauen agieren würden.

Erst in der Ergänzung der Eigenschaften beider Geschlechter werden wir einen qualitativen Schritt nach vorne in der Führung unserer Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur erleben.

Die Klaviatur beherrschen - um den eigenen Ton anzuschlagen

Frauen verbiegen sich ungern und arbeiten ungern in sozialer Kälte. Wenn Sie sich als Frau im Unternehmen entscheiden, in’s TOP Management zu gehen und dies auch befürwortet wird, finden Sie Machtstrukturen vor, die Sie wahrscheinlich archaisch empfinden. Natürlich müssen Sie die Klaviatur bestens beherrschen, um den Ton anzugeben und zu verändern - und den Takt zu erneuern.

Es ist wie beim Skatspiel: ohne die Regeln zu kennen, können Sie nicht mitspielen, geschweige denn das Spiel beherrschen.

Entwerfen, gestalten und den eigenen Fußabdruck hinterlassen

Auch wenn Sie bereits ganz oben sind und die ersten Jahre erfolgreich damit verbracht haben, sich zu positionieren und das Spiel der Macht und der Sturkuren zu verstehen, so ist es nun an der Zeit zu reflektieren und fundiert, gelassen und kraftvoll Ihren Fußabdruck der nächsten Jahre zu planen.

Angebote, was wir im Coaching erarbeiten können: Frau - Führung - Persönlichkeit

Im Coaching können Sie die eigene Position erarbeiten, Ihr Profil herausarbeiten und Ich-Klaheit über Ihr Wollen und Können gewinnen.

Wie will ich führen? Wer bin ich als Führungskraft?

Vor-bild

Wenn ich mir selbst Vorbild bin, wohin gehe ich? Welchem (inneren) Bild folge ich? Welches innere Bild leitet mich im Führungsalltag?

Strategie

Strategisches Denken, Handeln und Sprechen ist ein wichtiges Erfolgsprinzip, eingebettet in smarte Durchsetzungsformen und einen kulturellen Horizont. Führen auf hohem Niveau.

Dialog

Kommunikative Verhaltensweisen, Ich-Klarheit und Positionierung im Auftritt – und der Dialog im Miteinander sind weitere Erfolgsprinzipien.

Ihre Art des Dialogs im Miteinander schafft eine neue Qualität, der Dialog führt zur Führung und Orientierung durch das Wort und das Gespräch als sinnliches Verstehen und Durchdringen der Umwelt.

Persönlichkeit

Die Machtspiele zu verstehen ist nur ein Aspekt. Ein weiterer ist die Entwicklung und Klarheit der eigenen Persönlichkeit. Verstehen, wie ich selber “ticke”. Strategisches Denken und Handeln, vertrauen in die eigene Position, und der emotionale Abstand zu meiner Rolle sind essentiell für eine Führungspersönlichkeit.

Auf dieser Basis wachsen Sie und entwickeln Ihre Kräfte und Fähigkeiten und - später - eine gewisse Leichtigkeit des Führens.

Rufen Sie an oder schreiben Sie mir, wenn Sie wollen.
kontakt[at]deutsch.coach

Nutzen Sie auch gerne meine Kontaktdaten.